Sie sind hier

 

kompakt. informativ. aktuell.  
Wir halten Sie auf dem Laufenden!

 

20.07.2012

25 Jahre ahdwir feiern Jubiläum

Die ahd feiert Jubiläum: Genau 25 Jahre ist es her, dass Andreas Rother mit zwei weiteren Gesellschaftern in Werl das IT-Systemhaus hellweg data gründete. Heute, ein Viertel Jahrhundert später, ist aus der Firma ein erfolgreicher IT-Lösungsanbieter mit rund 50 Mitarbeitern geworden, der von drei Standorten aus für seine Kunden umfassende IT-Konzepte entwickelt und diese mit großem Know-how umsetzt. 

In seinen ersten Jahren konzentrierte sich das junge Unternehmen auf das Management von PC und Servern sowie auf den Aufbau von Firmennetzwerken. Als sich vor etwa zehn Jahren das reine Systemhaus-Geschäft als immer banaler und schwieriger erwies, wagte Andreas Rother 2004 einen strategischen Neustart: In den Folgejahren gelang es ihm, sein Unternehmen im Bereich Rechenzentren zu etablieren. Personell unterstützt wurde er dabei ab 2007 vor allem durch Carsten Lückel, der großes Know-how im Bereich Data Center mitbrachte und 2011 in die Geschäftsführung aufstieg. Zudem ist er Mitgesellschafter. 

Heute bedient die ahd ihre Kunden in Data Center-Lösungen, die entweder beim Kunden direkt realisiert werden oder im ahd-eigenen Rechenzentrum in Dortmund. Hier sind sowohl das Outsourcing von Diensten als auch hybride Lösungen möglich, wobei ein Teil der Daten und Anwendungen beim Kunden selbst, der andere Teil im ahd-Rechenzentrum liegt. Ein Alleinstellungsmerkmal ist die ahd-eigene Entwicklungsabteilung, die individuelle Anpassungen im Data Center-Umfeld realisiert.

Noch immer zeichnet sich das zwischenzeitlich zur ahd hellweg data umfirmierte Unternehmen durch seine Dynamik und sein Wachstum aus: So kamen neben dem 2010 bezogenen Stammsitz in Ense als weitere Standorte Münster und Dortmund hinzu. Auch die Umsatz- und Mitarbeiterzahlen steigen Jahr für Jahr. "Und das Ende der Fahnenstange ist noch lange nicht erreicht", ist sich Andreas Rother sicher.