Sie sind hier

ahd modernisiert Exchange Server bei Schött-Druckguß

"Step by Step" zur perfekten IT-Infrastruktur

Seit 1963 ist die Schött-Druckguß GmbH aus Menden in der Welt des Druckgusses zu Hause. Dabei hat das Unternehmen den Schwerpunkt seiner Aktivitäten von Zinn auf den Zukunftswerkstoff Aluminium verlagert, der unter anderem durch sein geringes Gewicht viele Vorteile bietet – vor allem in den Bereichen Automotive und Transport. Aber auch in vielen anderen Branchen wie Elektronik, Licht- oder Heiztechnik realisiert der Mittelständler innovative, variantenreiche und funktionelle Lösungen für namhafte Kunden. Beim Aluminium-Druckguss kommt es auf höchste Präzision an und engste Toleranzen müssen eingehalten werden. Gleichmäßigkeit in der Serie bei hoher Produktionsgeschwindigkeit macht die Druckgusstechnologie besonders wirtschaftlich.
 

Eine größtmögliche Präzision und Wirtschaftlichkeit strebt Schött-Druckguß auch für ihre IT-Landschaft an, die nach und nach grundlegend modernisiert werden soll. Zunächst stand die Migration der Microsoft Exchange Server an – ein Projekt, in dessen Zuge auch die Storage-Umgebung und die Server-Hardware angegangen werden sollten. "Gesucht wurde ein Partner für die langfristige Zusammenarbeit, denn es war von Vornherein klar, dass es nicht bei einem Einzelprojekt bleiben sollte", sagt Josef Böhmer, IT-Leiter bei Schött-Druckguß. Der neue IT-Dienstleister sollte zukünftig bei allen größeren Neu- und Erweiterungsprojekten sowie zur Unterstützung bei Engpässen hinzugezogen werden...