Sie sind hier

Virtuelle Server und neues NetApp Storage für STRACK NORMA

ahd schafft ideale IT-Umgebung
für neues ERP-System

Das Lüdenscheider Unternehmen STRACK NORMA zählt zu den ältesten Anbietern von Normalien für Spritzgieß- und Druckgieß-, Stanz- und Umformwerkzeuge. Normalien sind standardisierte Bauelemente, die nach hauseigener bzw. internationaler Normung gefertigt werden und Werkzeugbauern katalogmäßig zur Verfügung stehen. Für die Anwender bietet der Einsatz von Normalien entscheidende Vorteile: So können sie zum Beispiel die Kosten vorab besser kalkulieren, Werkzeuge schneller und günstiger herstellen und Ersatzteile zügiger beschaffen. Die STRACKGruppe hat aktuell mehr als 160.000 Produkte im Portfolio. Sie beschäftigt rund 220 Mitarbeiter und unterhält weltweit 38 Vertriebsstellen, davon 18 innerhalb Deutschlands.
 

Bei diesen imposanten Daten liegt es auf der Hand, dass ein leistungsfähiges ERP-System für STRACK NORMA unabdingbar ist. Aus diesem Grund plante das Unternehmen die Einführung eines neuen ERP-Systems, wobei die Wahl auf das Produkt proALPHA der ALPHA Business Solutions AG fiel. Dieser Schritt erforderte, dass eine Hochverfügbarkeitslösung für die IT-Umgebung vorhanden sein musste. Gleichzeitig sollte die Zahl der zu administrierenden Server mittels Server-Virtualisierung verringert werden...