my.ahd

my.ahd ist die Digitalisierungs-Plattform für unsere Kunden. Von unseren Software-Mitarbeitern entwickelt, umfasst sie viel mehr als klassische Standard-Lösungen. Hier können Sie Ihre Tickets, Rechnungen und vieles mehr einsehen und bearbeiten.

Zu my.ahd wechseln

Service Desk

Unser Service Desk ist Teil unseres ITIL-konformen Service Operation Centers und 24×7 für unsere Kunden da. Er ist die primäre Anlaufstelle unserer Kunden bei technischen Fragen, Störungen oder Problemen.

TeamViewer herunterladen

Erfahrungsbericht Lars Teeke

||Erfahrungsbericht Lars Teeke

Lars Teeke
Head of Professional Services

Von Strukturverliebtheit & Bienen


Wie würdest Du Dich selber beschreiben? Was ist Dir im Job bzw. generell in Deinem Leben wichtig?

Ich bin strukturverliebt und benötige ein festes Regelwerk, in dem ich arbeiten kann. Generell versuche ich immer 100 Prozent zu liefern – halbe Sachen mag ich nicht. Außerdem ist es mir wichtig über den eigenen Tellerrand hinauszublicken.

Was wolltest Du früher eigentlich werden? Und wie bist Du dann in Deinem jetzigen Beruf gelandet?

Eigentlich bin ich ausgebildeter Elektroniker. Dann bin ich jedoch in der IT-Abteilung meines alten Arbeitgebers gelandet und habe mich dann immer mehr Richtung IT bewegt.

Was machst Du in Deiner Freizeit Besonderes?

Ich bin Hobby-Imker. Das mache ich als Ausgleich zur Arbeit und für den Umweltschutz. Ach ja, und ich mag einfach Honig.

Was hat Dich davon überzeugt, bei der ahd anzufangen?

Ich bin jetzt schon seit 7,5 Jahren bei der ahd. Letztlich wollte ich raus aus den Konzernstrukturen und rein in ein freieres und persönlicheres Arbeiten.

Wie würdest Du Deinen Arbeitsalltag bei der ahd beschreiben?

Auf jeden Fall herausfordernd und abwechslungsreich. Langweilig wird es eigentlich nie. Außerdem rede ich gerne mit meinen Mitarbeitern und unterstütze sie bei ihren Themen.

Was gefällt Dir an der Zusammenarbeit in der ahd?

Der Umgang untereinander ist sehr angenehm. Außerdem gefällt mir, dass die ahd ein mittelständisches Unternehmen ist und man daher als Mitarbeiter nie eine kleine Nummer ist.

Welche Begriffe würdest du nutzen, um die ahd zu beschreiben?

Zukunftsorientiert, zielstrebig und nachhaltig.

Wie hast Du Dich beruflich weiterentwickelt, in der Zeit, die Du schon bei der ahd bist?

Beruflich gesehen habe ich mich zur Führungskraft weiterentwickelt. Außerdem bin ich mittlerweile viel gefestigter durch die Art der Arbeit. So habe ich gelernt mit Konflikten umzugehen und diese zu deeskalieren, Bewerber und Menschen richtig einzuschätzen und den stetig wechselnden Anforderungen und Situationen gerecht zu werden.

Wie hat sich die ahd weiterentwickelt, seitdem Du hier arbeitest?

Ich war die Nummer 28, als ich angefangen habe. Daher habe ich auch einige Höhen und Tiefen miterlebt – bis hin zu dem gefestigten und zukunftsorientierten Unternehmen, das wir heute sind. Die ahd hat sich stetig an den Marktbedingungen ausgerichtet. Und das hat so gut funktioniert, weil wir so ticken, wie wir ticken und kein starres Unternehmen sind.

Ich habe bei der ahd angefangen, weil ich raus aus den Konzernstrukturen und rein in ein freieres und persönlicheres Arbeiten wollte.

 

2017-08-03T10:31:17+00:00 6. Juli 2017|ahd Inside|