Managed Services Sozialwirtschaft


IT soll entlasten und Freiraum schaffen: Gerade in der Sozialwirtschaft ist dieser Grundsatz enorm wichtig. Der Mensch mit Assistenzbedarf steht im Fokus und moderne Technologien können diese Klienten-/innen-Zentrierung maßgeblich unterstützen.

Dabei bewegen sich Organisationen der Sozialwirtschaft in einem Spannungsfeld der Digitalisierung. Mitarbeitende aus Pflege, Betreuung und Verwaltung müssen ebenso digital befähigt werden wie die Klienten/-innen selbst, deren Umfeld und die Kostenträger. Digitale Endgeräte, IT-Infrastruktur und Applikationen müssen den jeweiligen Bedarfen entsprechend bereitgestellt und betrieben werden.

Die EDV-Nachfrage rund um digitale Arbeitsplätze und Digitalisierung des Leistungsumfangs hat in der Sozialwirtschaft in der Corona-Pandemie deutlich zugenommen. Hard- und Software-Lösungen wie bspw. die Cloud-Lösung Microsoft 365 (früher Office 365) des Herstellers Microsoft finden vermehrt Einsatz. Gleichzeitig gilt es die Balance zwischen Sicherheit und Einfachheit zu wahren: Digitale Barrierefreiheit muss ermöglicht und die Datenschutz-Konformität gewährleistet sein.

Die ahd begleitet sozialwirtschaftliche Organisationen mit IT-Lösungen, IT Services und Managed Services für einen reibungslosen IT-Betrieb. Vertrauen, offene Kommunikation und eine partnerschaftliche Zusammenarbeit bilden die Basis für unsere Arbeit als Dienstleister. Dabei stellen wir ganz klar den Menschen in den Fokus. Erfahren Sie hier mehr zu unserem Angebot für die Sozialwirtschaft!

Managed Services Sozialwirtschaft: Wie wir soziale Organisationen unterstützen


Wir verstehen Ihren Bedarf: Sie benötigen intelligente, sichere und proaktive IT-Lösungen für Ihre Anwender. IT darf Ihre Organisation nicht vor zusätzliche Herausforderungen stellen, sondern muss zielgerichtet unterstützen und entlasten. Dies fängt bei Ihren Clients an, geht über die bereitgestellten Applikationen bis hin zu Ihrer Basis-IT-Infrastruktur.

  • Digitalisierung von Prozessen: Wir unterstützen Sie dabei, IT-basierte Lösungen für die Bedarfe Ihrer Organisation zu entwickeln und umzusetzen.

  • Fachkräftemangel: Wir begleiten Ihr IT-Team als verlängerte Werkbank. Angefangen bei IT-Beratung über IT-Architekturen bis hin zum IT-Betrieb.

  • Einsatz digitaler Anwendungen: Wir übernehmen den Betrieb Ihrer Legacy-Anwendungen. Außerdem beraten wir Sie mit Blick auf die Public-Cloud-Welten von Microsoft mit dem Schwerpunkt auf Microsoft 365. Auch hier verantworten wir gerne die Umsetzung und den nachgelagerten Betrieb.

  • Bundesteilhabegesetz: Für Ihre Organisation wird es immer wichtiger, sich als moderner Dienstleister zu positionieren. So steigern Sie nachhaltig die Attraktivität Ihres Leistungsangebots. Digitale Mehrwerte, die wir gemeinsam für Ihre Organisation schaffen, unterstützen Sie dabei!

Beratung

Wir beraten Sie so unabhängig wie möglich.
Ausgehend von Ihrer Ist-Situation entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen einen Soll-Zustand, der den Anforderungen Ihrer Organisation gerecht wird. Da wir ein mittelständisches Unternehmen sind, haben wir in einigen Portfolio-Bereichen einen klaren Hersteller-Fokus. Unser umfangreiches Partner-Netzwerk ermöglicht es uns jedoch, Ihre IT-Architektur objektiv und Ihren Bedarfen entsprechend zu gestalten.

Umsetzung

Unsere IT-Experten setzen die zukünftige Ausrichtung Ihrer IT in die Tat um.
Infolge einer Feinkonzeption und Projektplanung wird Ihr gewähltes IT-Szenario realisiert. Dabei kann es sich um ein Managed-Services-Konzept (bei Ihnen vor Ort, in der Cloud oder hybrid), ein IT-Infrastruktur- oder IT-Applikations-Projekt handeln. Je nach Bedarf Ihrer Organisation und Anwender.

Betrieb

In Managed-Services-Szenarien übernehmen wir Verantwortung für Ihren IT-Betrieb.
Natürlich immer in dem Maß, wie Sie es wünschen. Damit wir schnell eine partnerschaftliche und vertrauensvolle Ebene der Zusammenarbeit finden, arbeiten wir nach transparenten Service-Standards und Prozessen. Unser 24×7 IT-Support steht Ihrer IT-Abteilung als Service Desk, Incident, Problem und Change Management zur Seite.

Managed Services Sozialwirtschaft


Wir bieten Ihnen gemanagte IT-Services rund um Ihren digitalen Arbeitsplatz und Ihrer Basis-IT-Infrastruktur. Dabei bewegen wir uns primär im infrastrukturellen Bereich. Alle Tätigkeiten rund um Ihren Client (bspw. Mobile Device Management oder User Help Desk) bilden wir gemeinsam mit Partner-Unternehmen ab.

  • Managed Services rund um Ihren digitalen Arbeitsplatz: Bspw. Microsoft Basis Services (Exchange, Active Directory, File, Print u.v.m.), Microsoft 365 Services (Exchange Online, Teams Online, Intune Online, SharePoint Online) und ERP Services (SAP Basis)

  • Managed Services rund um Ihre Basis-IT-Infrastruktur: Bspw. Infrastructure as a Service (für Ihre Legacy-Anwendungen), NetApp Services, Network Services und Datenbank Services (Oracle, SQL)

  • Managed Services rund um Ihre IT-Sicherheit: Bspw. Cloud Firewall Services, Backup Services (Commvault, Veeam, S3) und Cloud Proxy Services

Moderne IT-Infrastruktur


Modernisieren, erneuern und erweitern Sie Ihre IT-Infrastruktur: Bei Ihnen vor Ort, in der privaten Cloud der ahd oder in der Public Cloud von Microsoft (Azure & M365).

Mehr erfahren

Digitaler Arbeitsplatz


Schaffen Sie digitale und mobile Arbeitsplätze für Ihre Organisation und ermöglichen Sie so eine eine standort- und zeitunabhängige Zusammenarbeit.

Mehr erfahren

Sie sind auf der Suche nach einer Lösung?

Wir können helfen!

Anwendungen & Cloud-Services


Digitale Anwendungen für das Klientenmanagement, den digitalen Arbeitsplatz der Mitarbeitenden, Lohn- und Buchhaltung und viele andere Anforderungen: Ihre moderne Organisation profitiert von den IT-basierten Möglichkeiten der heutigen Zeit. Jedenfalls, wenn diese Applikationen zielgerichtet eingeführt und die Anwender hinsichtlich ihres Einsatzes geschult werden. Dabei stößt Digitalisierung in der Sozialwirtschaft immer wieder an Grenzen: Bspw. der geringe, digitale Reifegrad der Kostenträger, die gering ausgeprägte IT-Affinität einiger Anwendergruppen oder der gesetzliche Rahmen, der durch die DSGVO gesetzt wird.

Microsoft Teams


Führen Sie Microsoft Teams erfolgreich im Sinne Ihrer Organisation ein. Worauf Sie dabei achten müssen, erfahren Sie in diesem Leitfaden.

Mehr erfahren

Cloud-Strategie


Public Clouds ermöglichen Ihrer Organisation das Realisieren zukunftsweisender Workloads. Dabei gilt es die Balance zwischen Sicherheit und Innovationskraft zu wahren.

Mehr erfahren
  • Digitaler Arbeitsplatz mit Microsoft 365: Die Cloud-Dienste von Microsoft sind so viel mehr als nur Videokonferenz- und Chat-Möglichkeiten. Sie ermöglichen eine gänzlich neue Form der Kommunikation und Kollaboration. Unser Tipp: Beginnen Sie mit der Einführung von Microsoft Teams und überlegen Sie sich Szenarien, wie Sie den Dienst in Ihrer Organisation einsetzen möchten und wie nicht. Dieses Regelwerk gibt Ihnen bereits einen Rahmen für den mit der Einführung einhergehenden Veränderungsprozess an die Hand.

  • Klientenmanagement mit Vivendi: Die umfassende Lösung von Connext hat sich über die letzten Jahre zum Markführer für das Klienten- und Pflegemanagement entwickelt. Wir betreiben die Anwendung für unsere Kunden der Sozialwirtschaft in unseren ISO-27001-zertifizierten Rechenzentren in Frankfurt als Infrastructure as a Service. So können Sie sich ganz auf den wertschöpfenden Einsatz der IT-Lösung für Ihre Organisation konzentrieren.

  • Cloud-Lösungen für entsprechende Workloads: Internet of Things, Künstliche Intelligenz und Big Data gewinnen auch in der Sozialwirtschaft an Bedeutung. Die Pflege und Betreuung der Klienten/-innen im Sinne gesellschaftlicher Teilhabe kann heute durch eine Vielzahl an technologischen Möglichkeiten unterstützt werden. Performante und innovative Anwendungen für solche Workloads finden sich in den Public Clouds: Amazon Web Services, Microsoft Azure und die Google Cloud bieten viele Chancen, aber auch Risiken. Wir unterstützen Sie bei der Gestaltung Ihrer Cloud-Strategie.

Whitepaper Managed-IT-Services in der Sozialwirtschaft

Möchten Sie mehr über die Einführung von Managed Services in Ihrer Organisation erfahren?

Dann laden Sie sich jetzt den ahd Leitfaden „Managed-IT-Services in der Sozialwirtschaft“ herunter. Erfahren Sie welche Anforderungen an eine serviceorientierte IT in der Sozialwirtschaft bestehen und welche Voraussetzungen ein Managed Services Provider erfüllen muss, um der geeignete Partner für Ihre Herausforderungen zu sein

Jetzt herunterladen

Moderne IT-Infrastruktur


Die IT-Landschaft Ihrer Organisation muss Ihre Vision, Ihr Leistungsangebot und die Arbeit Ihrer Anwender unterstützen und entlasten. Dabei spielen die Performanz, Sicherheit und Zukunftsorientierung Ihrer IT-Infrastruktur eine maßgebliche Rolle. Dennoch sollte eine Modernisierung, Erweiterung oder Erneuerung der infrastrukturellen IT-Komponente immer aus Sicht Ihrer Ziele, Strategie und Prozesse gedacht werden: Je nachdem, wie sich die Anforderungen an die digitale Unterstützung dieser Organisations-Parameter wandelt, muss die IT-Infrastruktur performanter, sicherer oder insgesamt leistungsfähiger gestaltet werden.

  • Storage: Zukunftsweisendes Datenmanagement für Ihre Organisation

  • Server: Hard- und softwarebasiert

  • Netzwerk: Kommunikationsdienste für Ihre IT-Infrastruktur

  • Virtualisierung: Schöpfen Sie das Potential Ihrer IT-Landschaft aus

Datenmanagement


Nutzen Sie das Potential Ihrer Daten mit einem modernen Datenmanagement.

Mehr erfahren

Modernisierung IT-Infrastruktur


Erneuern, erweitern oder modernisieren Sie Ihre IT-Infrastruktur. Entweder bei Ihnen vor Ort oder direkt in der Cloud

Mehr erfahren

Managed Services Sozialwirtschaft: Unsere Referenzen


ahd Referenz Logo Sozialwerk St. Georg

Sozialwerk St. Georg

Soziales Dienstleistungsunternehmen mit 50 Heimstandorte und 25 ambulante Anlaufstellen.


Das Sozialwerk St. Georg stand vor der Herausforderung, dass bedingt durch das Wachstum des Unternehmens die internen Userzahlen stetig stiegen. Die internen IT-Ressourcen waren nicht mehr imstande, dieses Wachstum zu begleiten. Deshalb wurden große Teile der IT zu einem externen Dienstleister ausgelagert. Dieser erfüllte jedoch nicht die Anforderungen des Sozialwerks. Ziel war daher die Transition in die Cloud eines anderen IT-Dienstleisters.

Referenz lesen!
ahd Referenz Logo HSHL

Nieder-Ramstädter Diakonie

Diakonischer Träger der Behinderten-, Jugend- und Altenhilfe an mehr als 50 Standorten in Südhessen und Rheinhessen.


1899 gegründet blickt die Nieder-Ramstädter Diakonie bereits auf eine sehr bewegte Geschichte zurück. Heute umfasst das Angebot der Diakonie die Unterstützung von Menschen mit Assistenzbedarf in unterschiedlichsten Formen. IT spielt in diesem Kontext eine wichtige Rolle. Zumal sich die Diakonie klar als moderner Dienstleister positioniert, für den die gesellschaftliche Teilhabe der eigenen Klienten/-innen klar im Fokus steht. Bereits seit mehreren Jahren setzt die soziale Organisation daher auf die Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern. Dazu zählt auch der Bezug gemanagter IT-Services.

Referenz lesen!

Die ahd als Ihr Managed Services Provider für die Sozialwirtschaft

  • Erfahrene IT-Experten

    Unsere IT-Experten stehen Ihnen beratend, umsetzend und betreibend zur Seite. Lernen und Entwicklung bilden den Kern unserer Unternehmenskultur. So schaffen wir die Basis für aktives Wissensmanagement, aktuelles Know-how und proaktive Service-Entwicklung.

  • 24×7 Support

    Wir stehen Ihnen 24×7 an 365 Tagen im Jahr zur Seite. Unser IT-Support ist gänzlich nach ITIL ausgerichtet: Angefangen beim Service Desk über das Incident sowie Problem Management bis hin zum Change Management.

  • Trusted Cloud

    Unsere ISO-27001-zertifizierten Rechenzentren in Frankfurt am Main unterliegen deutschem Recht. Zudem sind die Rechenzentren georedundant ausgelegt und bieten eine hervorragende Anbindung an die verschiedenen Public Clouds.

„Die ahd bringt so viel Fachkompetenz mit, dass sich unser internes IT-Team ganz auf sein Kerngeschäft konzentrieren kann – den Anwender.“

Sozialwerk St. Georg

Wir sind Mitglied im FINSOZ e.V.


Wir stärken unser Branchen-Know-how nicht nur durch die Zusammenarbeit mit unseren Kunden der Sozialwirtschaft, sondern auch durch Mitgliedschaften in Branchen-Verbänden. So sind wir aktives Mitglied des Verbands Finsoz e.V.. Wir glauben daran, dass digitale Technologien einen zentralen Erfolgsfaktor für die Sozialwirtschaft darstellen. Daher ist es uns ein Anliegen, diese digitale Zukunft aktiv mitzugestalten. Das Engagement im Verband ist eine Möglichkeit, dies zu tun.

Mehr erfahren!

Sie wollen mehr über unsere IT-Services für die Sozialwirtschaft erfahren?
Kontaktieren Sie mich!

Marcus Bengsch
Marcus BengschChief Technology Officer