10 Jahre Managed Services

||10 Jahre Managed Services

10 Jahre Managed Services

Happy Birthday
Managed Services!


In diesem Jahr begeht die ahd ein weiteres Jubiläum: die ahd Managed Services feiern ihren 10. Geburtstag!

Zugegeben, die Cloud, mit der wir 2008 in Hamm in das Geschäftsfeld gestartet sind, hatte wenig gemein mit der Lösung, die wir heute für unsere Kunden in Frankfurt betreiben. Die damalige Lösung basierte auf einigen Servern und einem einfachen NetApp-Speichersystem. Die Internet-Anbindung des Rechenzentrumsbetreibers, bei dem wir uns eingemietet hatten, erfolgte über die Leitung eines einzelnen Providers. Als diese einmal ausfiel  wurde klar: so können wir unseren Kunden keinen professionellen Service bieten!

Um uns besser aufzustellen wurde die ahd zunächst RIPE Mitglied. Somit hatten wir direkten Zugang zu IP-Adressen, die für den Betrieb der eigenen Cloud von essentieller Bedeutung sind. Anschließend wurde unsere Cloud in Rechenzentren nach Dortmund und Münster umgezogen und als hochverfügbarer Cluster mit transparentem Failover aufgebaut. Auf diese Weise stellten wir nicht nur die Anbindung der Rechenzentren mit unterschiedlichen Providern sicher, sondern erzeugten gleichzeitig auch eine geografische Redundanz.

Seit den frühen „Pioniertagen“ hat sich viel getan. Mit steigenden Kundenzahlen und technologischen Neuerungen hat sich auch die ahd Cloud weiterentwickelt. Seit Anfang 2017 liegen die Daten unserer Kunden in einem hochmodernen Tier 3+ Rechenzentrum in Frankfurt, dem größten Internetknotenpunkt Europas. Ein modernes und hoch-performantes NetApp Metrocluster-Speichersystem mit SSD-Platten ist an die Stelle der redundant ausgelegten Systeme getreten, ergänzt wird dieses durch unterschiedliche FAS-Systeme sowie Backup- und Objektspeicherlösungen.

Aber nicht nur in der Technik, sondern auch im Bereich Vermarktung hat die ahd Cloud in den letzten 10 Jahren einen Evolutionsprozess durchlaufen. Von Beginn an war es für unseren Chief Technology Officer Marcus Bengsch klar, dass ein modularer Ansatz verfolgt und entsprechend dargestellt werden sollte. So entstand unter anderem die Idee, bunte Legosteine zur Vermittlung des Baukastenprinzips zu nutzen. Nach diesem Prinzip wurden neben dem Modul „ahd Cloud“ der „ahd Service Desk“ und die Komponenten „ahd On-Premise Services“ sowie „ahd Managed Products“ abgebildet.

Ende 2016 erfuhr das Vermarktungskonzept unter der Bezeichnung „Managed Services 2.0“ eine Generalüberholung.

Managed Services 2.0 – standardisiert, modular, transparent!

Das modulare Konzept zieht sich nun als roter Faden konsequent durch alle relevanten Bereiche im Managed-Services-Geschäft. Unsere Kunden können ihre Services nach ihrem Bedarf konfigurieren und haben dabei die Wahl, z.B. zwischen unterschiedlichen vordefinierten Speicherklassen, Verfügbarkeiten, SLAs und Backup-Varianten. Dies führt zu einer großen Transparenz, die sich auch in den neuen Managed-Services-Verträgen, im Marketing und auf unserer Website widerspiegelt.

Auch personell hat sich die ahd für die Herausforderungen der Zukunft des Cloud Business aufgestellt – wo früher einzelne Mitarbeiter zusätzlich zu ihren Hauptaufgaben an den Systemen „schraubten“, finden wir heute einen Rechenzentrumsleiter und mehrere Cloud Architekten, die unsere Kunden beraten, Lösungen erarbeiten und diese implementieren. Das Service Operation Center ist auf eine Stärke von 20 Mitarbeitern gewachsen und arbeitet 24*7*365 im 4-Schichtbetrieb. Die technischen Consultants beraten Kunden nicht mehr ausschließlich für den On-Premises-Bereich, sondern sind auch in hybriden und Multi-Cloud-Szenarien bewandert. Zusätzlich wurden standardisierte Managed Products konzipiert und umgesetzt. Sie ergänzen die Managed Services perfekt, können aber bei Bedarf auch unabhängig eingesetzt werden. Abgerundet wird dieses Portfolio durch unser Software Development Team – dieses entwickelt neue, innovative Lösungen und eine Vision für die Zukunft.

Die seit einiger Zeit wachsende Nachfrage nach Private-Cloud-Angeboten ist die Bestätigung, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden. Dass wir so früh in das Cloud-Geschäft eingestiegen sind, zahlt sich heute voll aus. Verglichen mit vielen unserer Wettbewerber, die teilweise sehr viel später begonnen haben, sich mit dem Thema zu beschäftigen, haben wir einen signifikanten Vorsprung. Die ahd ist als Managed Services Provider bereit für die Zukunft – vermarktungsseitig, technologisch und personell.

2018-07-04T13:52:18+00:00 4. Juli 2018|ahd News, Managed Services|

my.ahd

my.ahd ist die Digitalisierungs-Plattform für unsere Kunden. Von unseren Software-Mitarbeitern entwickelt, umfasst sie viel mehr als klassische Standard-Lösungen. Hier können Sie Ihre Tickets, Rechnungen und vieles mehr einsehen und bearbeiten.

Zu my.ahd wechseln

Service Desk

Unser Service Desk ist Teil unseres ITIL-konformen Service Operation Centers und 24×7 für unsere Kunden da. Er ist die primäre Anlaufstelle unserer Kunden bei technischen Fragen, Störungen oder Problemen.

TeamViewer Quick Support herunterladen

my.store

my.store ist der B2B-Online-Shop der ahd. Hier finden Sie alles rund um die Themen IT und Telekommunikation. Bestellen Sie Ihre Hardware einfach, schnell und effizient. Und das rund um die Uhr, egal wo Sie sich gerade befinden.

Zu my.store wechseln