my.ahd

my.ahd ist die Digitalisierungs-Plattform für unsere Kunden. Von unseren Software-Mitarbeitern entwickelt, umfasst sie viel mehr als klassische Standard-Lösungen. Hier können Sie Ihre Tickets, Rechnungen und vieles mehr einsehen und bearbeiten.

Zu my.ahd wechseln

Service Desk

Unser Service Desk ist Teil unseres ITIL-konformen Service Operation Centers und 24×7 für unsere Kunden da. Er ist die primäre Anlaufstelle unserer Kunden bei technischen Fragen, Störungen oder Problemen.

TeamViewer herunterladen

30 Jahre ahd

||30 Jahre ahd

30 Jahre ahd


30 Jahre ahd in der IT-Branche – das ist ein Statement, das uns extrem stolz macht. Mit unserer Erfahrung und unserem Know-how können wir Ihnen heute als IT-Dienstleister und Digitalisierungsexperte beratend, umsetzend und betreibend zur Seite stehen. Die Reise dahin hat 30 Jahre gedauert und wird immer weitergehen – schließlich lebt unser Geschäft von unserer Agilität und Anpassungsfähigkeit. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir dennoch einen kleinen Ausflug in die Historie der ahd wagen:

Einige unserer Kunden, Partner und Mitarbeiter werden sich noch an die Zeit erinnern, in der wir unseren Hauptsitz in Werl (NRW) hatten und reines Desktopmanagement angeboten haben. Damals hießen wir „hellwegdata Ingenieurgesellschaft für Datenverarbeitung mbH“ – der Name, unter dem wir im August 1987 von unserem Geschäftsführer Andreas Rother gegründet worden sind. In den darauffolgenden Jahren haben wir das klassische Systemhausgeschäft immer weiter ausgebaut und 2001 in die „ARGE hellweg data GmbH & Co. KG“ umfirmiert – die Initialen der heutigen ahd. Im Jahr 2006 haben wir uns dann als Lösungsanbieter für Data Center-Lösungen im On-Premises-Bereich positioniert.

Doch wir blieben nicht stehen. 2008 machten wir uns als einer der Vorreiter der IT-Branche einen Namen im Managed Cloud Services-Umfeld mit unserem ersten eigenen Rechenzentrum in Hamm. Nachdem wir 2010 in die „ahd hellweg data GmbH & Co. KG“ umfirmiert und unseren Hauptsitz nach Ense (NRW) verlegt hatten, wurden 2011 weitere Standorte in Dortmund und Münster eröffnet. Im gleichen Schritt wurde auch das Rechenzentrum von Hamm nach Dortmund und Münster verlegt – Münster diente hierbei als redundanter Standort. 2014 haben wir unsere eigene Software-Entwicklung aufgebaut und angefangen unsere heutige Cloud-Plattform „my.ahd“ ausgerichtet an den Anforderungen unserer Kunden zu entwickeln.

Vor einem Jahr haben wir in die heutige „ahd GmbH & Co. KG“ umfirmiert und unsere neuen Rechenzentren in Frankfurt am Main aufgebaut – der Internet-Knotenpunkt schlechthin in Deutschland. Seitdem starten wir unter unserer Vision „Unsere Kunden heute für das Geschäft von morgen zu digitalisieren“ und unserer Mission „Die digitale Transformation in den Mittelstand zu tragen“ durch. Wir bauen unser Geschäftsfeld Digitalisierung und Internet of Things in Verbindung mit unserem bestehenden Portfolio immer weiter aus. So können wir heute ganzheitliche Lösungen anbieten – und das mit fundierten Erfahrungswerten, Professionalität und einer hohen Qualität.

Das war die Historie der ahd im Schnelldurchlauf – bleibt nur zu sagen: wir freuen uns auf die kommenden 30 Jahre voller interessanter und herausfordernder Gespräche, Anforderungen, Projekte und digitaler Transformationen!

 

 

2017-08-01T12:13:20+00:00 1. August 2017|ahd Inside|