Commvault GO 2018

||Commvault GO 2018

Commvault Go Dennis Sander Consultant ahd

Commvault GO 2018:

Von der Idee zum Managed Product


Vom 9. bis 11. Oktober fand in Nashville (USA) die jährliche Hausmesse von Commvault statt. Das Event stand unter dem Motto „Picture the possibilities“. Verständlicherweise, stehen uns doch heute so viele, digitale Möglichkeiten offen, wie nie zuvor. Und die Entwicklung wird nicht langsamer, sondern zunehmend schneller. Umso mehr freut es uns, dass einer unser Mitarbeiter das Team ahd bei der Messe als Speaker vertreten durfte. Unser Consultant und Backup-Spezialist Dennis Sander machte sich auf den Weg nach Nashville. Wie er das Event erlebt hat und welche Eindrücke er mit zurück nach Deutschland gebracht hat, erzählt er Ihnen persönlich in unserem Blogbeitrag.

Eine echte Herausforderung

Direkt einmal vorweg: Es war eine ganz neue Herausforderung für mich als Speaker auf einer internationalen Messe aufzutreten. Bisher habe ich nur Präsentationen vor Kunden gehalten, aber nie auf einer Messe und vor einer so großen Menschenmenge. Sie können sich vorstellen, dass ich leicht nervös war und mich entsprechend akribisch auf meinen Auftritt vorbereitet habe. Bereits Monate zuvor habe ich, gemeinsam mit unserer Marketingabteilung und unserer Produktmanagerin, die Präsentation entwickelt.

Die Idee – der Initiator für meinen Vortrag

Thema sollte unser, auf Commvault-Technologie konzipiertes, Managed Product my.B4C sein. Die Idee für dieses Produkt kam mir nach der Commvault Go 2017. Nach und nach involvierte ich alle relevanten Abteilungen innerhalb der ahd: Unseren Infrastrukturverantwortlichen, unsere Produktmanagerin und unser Marketing. Gemeinsam kreierten wir die zukunftsorientierte Lösung my.B4C: Eine Verschlüsselungs- und Backup-Lösung für alle im Anwenderunternehmen eingesetzten Endgeräte. Genau diese Reise – von der Idee über die Entwicklung bis hin zum Launch – wollte ich auf der Commvault Go 2018 erzählen. Entsprechend lautete der Titel meines Vortrags „From an idea to a managed product“. Aber bevor wir zu dem Vortrag selbst kommen, möchte ich Ihnen ein bisschen etwas zu der Commvault Go an sich, meiner Reise und meinen Eindrücken erzählen.

Commvault Go – Was ist das?

Die Commvault GO ist eine Hausmesse des Herstellers Commvault in Nashville, den USA. Die Messe erstreckt sich über einen Zeitraum von zwei Tagen. Innerhalb dieser Zeit werden unterschiedlichste Sessions zu einer breiten Facette von Themen angeboten. Und Sie sehen an meiner Geschichte, dass man Impulse von der Messe mitnimmt, die sich in neue Produkte oder Lösungen umsetzen lassen. Ein optimales Szenario, um neue Mehrwerte für unsere Kunden zu schaffen.

Die Anreise

Meine Anreise war an sich schon ein riesiges Erlebnis. Da ich als Speaker auftreten sollte, wurde ich von Commvault eingeladen. Commvault hat den Flug und das Hotel perfekt organisiert. Zum ersten Mal in meinem Leben durfte ich Business-Class-Luft schnuppern. Der lange Flug war daher sehr erholsam. Am Flughafen wartete schon der Chauffeur, der mich zum Hotel brachte. Das Hotel war gigantisch. Alles unter einem Dach – das Hotel und die Messehallen. Restaurants und Bars durften natürlich auch nicht fehlen. Dass mein Zimmer eine kleine Suite war, hat mich – verständlicherweise – zusätzlich gefreut.

Meine Eindrücke

Dieses Jahr lag mein Fokus auf einem 3-tägigen Masterworkshop und natürlich meinem großen Auftritt als Speaker. Der Commvault Masterworkshop bewegt sich auf einem sehr hohen technischen Niveau. Es werden aktuelle Themen diskutiert, neue Lösungen technisch dargestellt und mit den Entwicklern gesprochen. Die Vorbereitung auf meine Präsentation „Von der Idee zum Managed Product“ war bis zuletzt sehr intensiv. Noch kurz vor der Präsentation bin ich im Kopf immer wieder die einzelnen Slides durchgegangen. Am letzten Messetag war dann meine Zeit gekommen. Ganz ehrlich: Ich war ein wenig aufgeregt. Dazu kam, dass die Session sehr gut besucht war. Was natürlich an sich positiv ist und mich sehr gefreut hat, aber meine Aufregung weiter anfachte. Glücklicherweise legt sich die Aufregung direkt nach einem erfolgreichen Start meiner Präsentation. Es ist erstaunlich, wie schnell ein Vortrag vorbei ist, auf den man sich so lange vorbereitet hat. Rückblickend kann ich aber sagen, dass ich mit meinem Auftritt sehr zufrieden war. Das könnte auch daran liegen, dass ich von Commvault-Mitarbeitern für meine Präsentation gelobt wurde. Im Endeffekt ist es schon etwas Besonders als Speaker vor so vielen Menschen aufzutreten. Die Reise soll aber noch nicht zu Ende sein. Mal sehen, was mir bis zur nächsten Commvault Go 2019 einfällt…

2018-11-30T11:58:04+00:0030. November 2018|ahd News, ahd unterwegs|

my.ahd

my.ahd ist die Digitalisierungs-Plattform für unsere Kunden. Von unseren Software-Mitarbeitern entwickelt, umfasst sie viel mehr als klassische Standard-Lösungen. Hier können Sie Ihre Tickets, Rechnungen und vieles mehr einsehen und bearbeiten.

Zu my.ahd wechseln

Service Desk

Unser Service Desk ist Teil unseres ITIL-konformen Service Operation Centers und 24×7 für unsere Kunden da. Er ist die primäre Anlaufstelle unserer Kunden bei technischen Fragen, Störungen oder Problemen.

TeamViewer Quick Support herunterladen

my.store

my.store ist der B2B-Online-Shop der ahd. Hier finden Sie alles rund um die Themen IT und Telekommunikation. Bestellen Sie Ihre Hardware einfach, schnell und effizient. Und das rund um die Uhr, egal wo Sie sich gerade befinden.

Zu my.store wechseln